Jurij Galusinskij

Lebenslauf

1957             in Moskau geboren

1980 – 84     Studium an der Kunsthochschule in Moskau

1989             Aufnahme als Mitglied des „Internationalen Kunstverbandes in Moskau“

1992             Ausreise nach Deutschland

1993 – 95      Tätigkeit am städt. Theater Heidelberg als Bühnenmaler

1996             Aufnahme als Mitglied in den „Bundesverband bildender Künstler“ und

                     in die „Heidelberger Künstlergruppe 79 e.V.“

seit 1996        freischaffender Künstler

2003              Mitglied der „International Association of Art“ ( I.A.A. UNESCO )

Ausstellungen (Auswahl)


1988-1990            Teilnahme an verschiedenen Ausstellungen in Moskau

April 1991            Gemeinschaftsausstellung in der zentralen Ausstellungshalle „Manege“, Moskau

Okt. 1991                 Einzelne Ausstellung Galerie „Graf“, Heidelberg

März 1996         Einzelne Ausstellung Willibald-Kramm-Preis-Stiftung im „Sole d`Oro“, HD

Dez. 1996                 Einzelne Ausstellung ABB Mannheim

Febr. 1997                 „Malstoff“ Landesgewerbeamt Baden-Württemberg , Karlsruhe (Katalog)                    Juni  1997             Einzelne Ausstellung Technology Center Heidelberger Zement

Juli  1998               20.Hollfelder Kunstausstellung im Schloss Freienfels (Katalog)

Nov. 1998             Einzelne Ausstellung, Galerie „Jaud“, Garmisch-Partenkirchen

Juni 1999             Gemeinschaftsausstellung „Unterwegs“ Landesvertretung Baden –

                                   Württemberg, Bonn

Okt. 1999             „Erbe und Auftrag“, Galerie „Jaud“ , Garmisch-Partenkirchen (Katalog)

Nov. 1999             Gemeinschaftsausstellung in Rehovot, Israel

Sept. 2000             Gemeinschaftsausstellung „Viva il Teatro“, „Forum für Kunst“, Heidelberg

Okt. 2000                     Einzelne Ausstellung Willibald-Kramm-Preis-Stiftung im „Sole d`Oro“, HD

           

Nov. 2000             Einzelne Ausstellung Rathausgalerie, Brühl

März 2001             Einzelne Ausstellung Kultur und Festhalle, Waldmohr

Mai 2001               Gemeinschaftsausstellung „Zeitgleich“, „Forum für Kunst“, Heidelberg

Okt. 2001                    Gemeinschaftsausstellung „Komplex-Komplex“ , ASB Management–Zentrum, Heidelberg

Febr. 2002               Einzelne Ausstellung ABB Mannheim                                                           April 2002               Einzelne Ausstellung Galerie „Am Theaterplatz“, Heidelberg                                   Febr. 2003               Einzelne Ausstellung Kulturtreff „Alter Bahnhof“, Neulussheim

April 2003             Einzelne Ausstellung im Hotel „Dorint“, Bad Dürkheim

Jan.  2004                 Ausstellung in der Galerie „Ostendorff“, Heidelberg

Juli  2004                 Ausstellung in der Galerie „Artwork“ , Speyer

Dez. 2004               Einzelne Ausstellung Galerie „Goldene Nudel“, Ober-Ramstadt

April 2005               Einzelne Ausstellung Galerie „Finest“, Bochum

Sept. 2006                 Einzelne Ausstellung Musik- und Kunstverein Rothenbühl e.V. , Heidelberg

Nov. 2006                 Gemeinschaftsausstellung „Kunst im Amtsgericht“, Lampertheim

Feb. 2007                 Einzelne Ausstellung „Forum 37“ , Heidelberg

Juni   2007                Einzelne Ausstellung Galerie „Graf“, Heidelberg

Nov. 2007               Einzelne Ausstellung im Domhof, Ladenburg

Sept. 2008                Einzelne Ausstellung Kanzlei WUPA, Karlsruhe

Nov. 2008                 Einzelne Ausstellung Ausstellungshalle „Remise“, Zwingenberg

April 2009               Einzelne Ausstellung Manfred-Sauer-Stiftung, Lobbach

Sept. 2009               Einzelne Ausstellung „Kopf an Kopf“, Kopfklinik in Heidelberg

Mai 2011                 Ausstellung Kunsthandlung Welker, Heidelberg

Juli   2011               Gemeinschaftsausstellung Festung Rosenberg, Kronach (Katalog)

März 2013               Ausstellung in Kunsthandlung Welker, Heidelberg  

Okt. 2013                 Einzelne Ausstellung „Klänge der Stadt“, Kopfklinik in Heidelberg

Kunst im öffentlichen Raum

 

1992 Gestaltung einer Tiefgarage, Schwetzingen

1992  Restaurierung einer Lünette, Zäringerstraße. 37, Weststadt Heidelberg

1993  Innengestaltung und Restaurierung eines Teilbereichs der Kreuzkirche,      

           Wieblingen

1999   Rathaus, Waldsee

2000  Wandmalerei (Außenwand, Mittelmaierstr.) Fitnessstudio „Sport Garten“,            

          Heidelberg

2004  Pfälzer Kath. Kirchenschaffnei, Heidelberg

2011  Sparkasse, Heidelberg

Galerie Graf

c/o Kultur + Kreativ-
wirtschaftszentrum  
„Alte Feuerwache“
Emil-Maier-Str. 16

69115 Heidelberg
T 06221 163773

M 0170 3269765

info@galeriegraf.com

Wanderausstellung

Annemarie Hein
Li Koelan
Monika Frei-Herrmann
Mathias Hornung

Ich hab mein Herz in Heidelberg verloren

Adelheid Graf

CDs meiner Lieder zu Heidelberg, Drucke und Bilder zu Heidelberg, sowie  Kunststofftaschen mit dem Aufdruck des Ausstellungsthemas, erhalten Sie nach telefonischer Anfrage.
Adelheid Graf